Mi, 13. Dezember 2017

Kein leichtes Opfer

03.01.2011 17:02

Frau tritt Räuberduo mit ihrem Gipsfuß in die Flucht

Leichtes Spiel haben Räuber vermutet, als sie in Neunkirchen eine Frau mit Gipsfuß durch den Stadtpark humpeln sahen. Doch das Duo geriet an die Falsche: Es wurde kurzerhand in die Flucht getreten.

"Ich wollte meine betagte Mutter im Pflegeheim besuchen. Da wurde ich auf Höhe des Badhaussteigs von hinten angegriffen", schilderte die 62-jährige Christine K. aus Wimpassing dem "Krone"-Reporter Helmut Horvath.

Sofort versuchten die beiden jungen Kapuzenmänner, ihrem vermeintlich wehrlosen Opfer, die Handtasche samt Geldbörse und Haustürschlüssel zu entreißen. Doch die überfallene Frau wehrte sich nach Leibeskräften. Ein wuchtiger Tritt, bei dem sie selbst das Gleichgewicht verlor und stürzte, schlug die feigen Räuber in die Flucht.

Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden