Sa, 25. November 2017

Kleines Wunder

11.12.2010 15:18

83-jähriger Rentner übersteht Crash mit Lok unverletzt

Riesenglück hat ein 83-jähriger Mann aus dem Bezirk St. Pölten am Freitagnachmittag auf einem unbeschrankten Bahnübergang der Mariazeller Bahn im Ortsgebiet von Weinburg (Bezirk St. Pölten) gehabt. Obwohl er - offenbar in einem Moment der Unachtsamkeit - einen herannahenden Zug übersehen hatte und es zu einer Kollision mit seinem Pkw kam, blieb der Pensionist völlig unverletzt.

An der fehlenden Wucht des Zusammenpralls dürfte es dabei nicht gelegen sein, denn der Pkw des 83-Jährigen wurde von der Lokomotive voll erfasst und einige Meter weit weggeschleudert.

Doch während am Wagen des Mannes Totalschaden und an der Lokomotive zumindest leichter Sachschaden entstand, blieben alle menschlichen Beteiligten unverletzt - abgesehen von einem Riesenschrecken natürlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden