Mo, 11. Dezember 2017

Sonderpostamt offen

08.12.2010 19:22

Oberndorf-Original "stempelte" für die "Krone"

Berta Meisthuber ist sozusagen das Christkind von Oberndorf. Kaum jemand in der Stille-Nacht-Gemeinde ist so eng mit Weihnachten verbunden. Ihre Urururgroßmutter war bei der Uraufführung von "Stille Nacht" und sie selbst versorgte unsere Soldaten mit dem weihnachtlichen Stempel. Der feiert heuer sein Jubiläum.

Zum 50. Mal hat heuer Oberndorf den Sonderstempel aufgelegt und das dazugehörige weihnachtliche Postamt öffnete am Mittwoch seine Pforten. Die "Krone" schaute mit einer besonderen Dame vorbei: Berta Meisthuber wohnt im Stille-Nacht-Bezirk, trägt seit 1964 stolz ihre Goldhaube und lebt den Advent und Weihnachten jedes Jahr intensiv.

"Lied singt man erst am Heiligen Abend"

"Ja, dieses Fest ist etwas Besonderes. Ich versuche die Bedeutung den Gästen näher zu bringen und 'Stille Nacht' ist einfach das Lied aller Lieder", sagt die zweifache Mutter, die auch drei Urenkel hat. Und sie erinnert: "Dieses Lied singt man erst am Heiligen Abend, nicht früher."

Bertas Familie ist eng mit der Post verbunden. "Mein Sohn zum Beispiel ging als Postmeister für die UNO auf die Golanhöhen und nach Zypern. Ich habe im Advent unsere Soldaten mit dem Sonderstempel und Briefmarken versorgt", erinnert sie sich. Und sie selbst hat natürlich alle Stempel, die seit 50 Jahren erschienen sind – eine richtige Oberndorferin eben!

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden