Mo, 20. November 2017

Kleinste Ernte seit 97

03.11.2010 13:31

Ernteeinbußen von 25 Prozent bei Wein im Weinviertel

Die Weinernte 2010 soll so gering wie zuletzt im Jahr 1997 ausfallen: Erwartet wird eine Ernte "deutlich unter 2 Millionen Hektoliter", so Josef Pleil, Präsident des Österreichischen Weinbauverbandes (ÖWM) am Dienstag. Im Rekordjahr 2008 betrug die Erntemenge 2,9 Mio. Hektoliter (hl) und im vergangenen Jahr rund 2,1 Millionen hl. Im Weinviertel rechnet man mit Ernteeinbußen von rund 25 Prozent.

Der Witterungsverlauf machte den Winzern im Jahr 2010 zu schaffen. Im April gab es in den Weinbaugebieten starke Regenfälle, Hagelschauer und Überflutungen. Regen und Kälte führten während der Weinblüte zu Befruchtungsproblemen und einem schwachen Fruchtansatz, so die ÖWM. Der Zeitpunkt der Blüte habe zwei Wochen später als im letzten Jahr stattgefunden. Weitere Niederschläge im August haben zu einem hohen Infektionsdruck und damit zu viel Arbeit für die Weinbauern geführt. Weitgehend verschont blieben die Winzer vom Hagel. Im Burgenland sorgte auch eine alte, fast vergessene Pilzerkrankung für Aufregung bei den Weinbauern - Hoffnung gibt es allerdings durch resistente Trauben auf den Rieden in Mautern bei Krems (siehe Infobox).

Weinviertel erwartet 25 Prozent Einbußen
In der Steiermark liege die Erntemenge im Jahr 2010 etwas über dem Vorjahr, aber ebenfalls wetterbedingt unter dem Durchschnitt. In Wien werde eine etwas größere Erntemenge als im Vorjahr erreicht. Die Hagelschäden an den Rebstöcken aus dem Jahr 2009 haben aber auf den Ernteschnitt gedrückt. Besonders hohe Einbußen habe Niederösterreich verzeichnet, das Weinbaugebiet Weinviertel erwarte fast um ein Viertel weniger Ernte.

Fruchtig, duftig, würzig
Bei Weißweinen erwarte man "gute fruchtige und duftige Weißweine, die mit einer pikanten Säure und vor allem einer ausgezeichneten Fruchtbrillanz ausgestattet sind". Bei Rotweinen werde es ein "fruchtiger und würziger Jahrgang". Der wegen der Traubengesundheit gewählte frühere Lesezeitpunkt ergebe moderate Alkoholgehalte, so die ÖWM.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden