Di, 22. Mai 2018

Verwirrter Grazer

13.08.2010 15:41

50-Jähriger bricht nach Brand in eigene Wohnung ein

In einem Zustand geistiger Verwirrung hat ein 50-Jähriger am Donnerstagabend in seiner Parterrewohnung am Grazer Heckenweg in einem Kochtopf Papier angezündet. Nachbarn bemerkten "dichten Qualm" und verständigten die Feuerwehr, die mit 21 Mann und fünf Fahrzeugen ausrückte...

Rot-Kreuz-Sanitäter brachten den Mieter ins Freie. Doch als ihn die Helfer verarzten wollten, rannte der 50-Jährige davon! Eine Stunde später kam er wieder und schlug eine Fensterscheibe seiner offenen Wohnung ein - warum, weiß wohl nur er. In der Küche erwartete ihn jedenfalls die Polizei und überstellte ihn in die Sigmund-Freud-Klinik.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden