Mo, 11. Dezember 2017

Festival in Wattens

11.08.2010 16:00

Mit Märchenwelt Bewusstsein für Umwelt schaffen

Die jahrhundertealte Tradition der Sagen und Märchen in der Gegenwart erlebbar zu machen und für die Zukunft zu erhalten, ist eines der ehrgeizigen Ziele des "Tiroler Sagen+Märchen Festival", das vor 14 Jahren von Walter Steidl initiiert worden war. Zum 11. Mal geht es ab 20. August in Wattens über die Bühne.

Das "Tiroler Sagen+Märchen Festival" geht in die Luft! Am Eröffnungsabend wird das spektakuläre "Theater Lufttanz" aus Berlin die Besucher in Staunen versetzen. Mit waghalsigen Seiltänzen und Feuerspielen wird eine märchenhafte Geschichte in beeindruckenden Bildern erzählt. Mit einem Budget von rund 90.000 Euro bietet das Festival auch heuer wieder ein familienfreundliches Programm.

Die Familienfreundlichkeit überzeugt den Wattener Bürgermeister Franz Troppmaier und Sponsoren. Die Tiroler Versicherung sieht eine Verbindung zu Märchen & Sagen: "Beide haben eine lange Tradition und am Ende haben beide ein Happy End!", meint Vorstandsdirektor Franz Mair.

Erstmals mit von der Partie das Agrarmarketing Tirol. "Das Schlaraffenland im Zauberwald des Festivals soll den Kindern spielerisch die Bedrohung unseres Lebensraums vermitteln und Bewusstsein für einen respektvollen Umgang mit unseren Ressourcen schaffen", ist die Maxime von Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Steixner. In dieses Horn stößt auch Bernhard Marx von der Wirtschaftskammer, Abteilung Lebensmittelhandel.

Maria Ligges von Swarovski sieht enge Verbindungen zum Unternehmen, weil das Festival wie Swarovski die Menschen bezaubern wolle.

von Monika Brüggeller, Tiroler Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden