Di, 12. Dezember 2017

2:4 in Salzburg

07.08.2010 20:27

Wiener Neustadt geht in der Saison erstmals leer aus

In der vierten Runde hat es für den SC Wiener Neustadt die erste Saisonniederlage gesetzt - Meister Salzburg war für die Truppe von Coach Peter Schöttel zu stark und siegte mit 4:2. Zweimal hatten sich die Neustädter nach Rückständen (0:1 durch Jantscher, 32. und 1:2 durch Zarate, 41.) durch Tore von Burgstaller (36.) und Aigner (50.) zurückkämpfen können. Abermals Jantscher (56.) und Boghossain (73.) machten aber zugunsten der Bullen aus Salzburg alles klar.

Bereits nach 40 Sekunden fanden die Gäste die Riesenchance auf die Führung vor. Nach Fehlpass von Zarate lief Wolf aufs Salzburger Tor zu, scheiterte jedoch an Schlussmann Tremmel (1.). Danach spielten in einem von Beginn an abwechslungsreichen und munteren Match vor allem die Salzburger, die mit gefährlichen Schüssen von Zarate (6., 22.) und einer Möglichkeit für Mendes (19.) antworteten. Zudem traf Boghossian per Kopf die Latte (25.).

Verdiente Führung für Salzburg
Die verdiente Führung gelang dank eines dicken Abwehrschnitzers von Ramsebner. Dessen für Schicker gedachter Querpass wurde zur Beute von Jantscher, der eiskalt flach ins rechte Eck einschoss (32.). Trotz der Führung wurde Salzburg nur wenige Minuten später klassisch ausgekontert. Nach einem wegen Ramsebner-Foul nicht gegebenen Aigner-Kopftor (34.) stürmte Burgstaller auf der linken Seite auf und davon, ließ Schwegler aussteigen und bezwang Tremmel mit einem scharfen, aber wohl nicht unhaltbaren Schuss ins kurze Eck (36.).

Aigner trifft nach Tremmel-Fehler
Den Schlusspunkt der ersten Hälfte setzte Salzburg, der herausragende Argentinier Zarate stellte nach Lochpass von Leitgeb auf 2:1 (41.). Wr. Neustadt blieb entspannt, spielfreudig und kam zum neuerlichen Ausgleich. Bei einer weiten Burgstaller-Flanke eilte Tremmel eher unmotiviert aus seinem Tor, erreichte den Ball aber an der Strafraumgrenze ebenso wenig wie Sekagya. Aigner war per Kopf zur Stelle und das Leder kullerte zum 2:2 ins Tor (50.).

Aigner traf damit im vierten Match gegen die "Bullen" zum vierten Mal. Salzburg legte ein weiteres Mal vor: Nach Leitgeb-Pass traf Jantscher aus leicht abseitsverdächtiger Position zum 3:2 (56.). Diesmal hielt die Führung, weil Wolf neuerlich vergab (68.). Die endgültige Entscheidung in Form des 4:2 besorgte Boghossian nach Jantscher-Pass (73.).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden