Mi, 13. Dezember 2017

Schranken ist offen

07.08.2010 18:09

Raser brettern durch idyllisches Weingebiet

Riesen-Ärger um die idyllischen Weinberge in Guntramsdorf im Bezirk Mödling. Weil ein Schranken bei der Anningerstraße permanent offen steht, fahren Autos und Motorräder ungeniert durch das Naherholungsgebiet. "Viele Familien und Spaziergänger sind dadurch gefährdet", meint SPÖ-Vizebürgermeister Robert Weber.

Trotz eines Fahrverbotes leiden die Anrainer im betroffenen Gebiet unter dem Anstieg des Verkehrs. Der Schranken, für den lediglich Grundeigentümer und Pächter einen Schlüssel besitzen, sollte eigentlich zu sein – ist er aber nicht. Daher nützen Raser den Güterweg permanent und sorgen damit für große Gefahr. Denn Familien, Spaziergänger und Radfahrer nützen die idyllischen Weinberge für Ausflüge.

Wer den Schranken immer offen lässt, ist unklar. SPÖ-Vizebürgermeister Weber hat jedenfalls bereits zahlreiche Beschwerden von besorgten Bürgern erhalten. Er will jetzt schleunigst eine Lösung des Problems und kritisiert die Untätigkeit der ÖVP-Gemeinderäte Nikolai und Hofstädter, die hier zuständig seien. "Die Sommerpause der Volkspartei ist völlig inakzeptabel."

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden