Do, 23. November 2017

Auf offener Straße

04.07.2010 18:12

Freche Raddiebe knacken sogar Stahlseil-Schlösser

Mountainbike, Scooter und Mopeds – eine Diebsbande nimmt in St. Pölten alles mit, was zwei Räder hat. Bereits mehr als zehn Coups gehen auf das Konto der frechen Gauner. Sicherheitsschlösser stellen für diese Täter offenbar auch kein Hindernis dar. Ein Polizist: "In einem Fall ließen sie sich nicht einmal durch Stahlseile abhalten."

Eine Serie von Zweirad-Diebstählen hält derzeit Ermittler in der Landeshauptstadt auf Trab. Meist suchen die Gangster in Einfahrten und Wohnhausanlagen nach Beute. Ein Beamter: "Aber diese Täter scheuen auch nicht davor zurück, am helllichten Tag und auf offener Straße zuzuschlagen."

Einen besonders dreisten Coup landete die Bande in der Handel-Mazzetti-Straße. "Nachmittags wurden dort zwei Scooter gestohlen, die mit Stahlseilen gesichert waren", sagte ein Polizist.

Neben diesen Rollern verschwanden in den vergangenen Tagen drei Fahrräder, fünf teure Moutainbikes sowie ein Moped. Ein Kriminalist: "Die Beute landet sicher auf dem Schwarzmarkt."

von Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden