Sa, 16. Dezember 2017

Endspurt an Schulen

16.06.2010 12:54

Notenkonferenzen stehen an - Ferien beginnen am 3. Juli

Für die Schüler in Ostösterreich heißt es in dieser und Anfang nächster Woche noch einmal Gas geben. Ab Mittwoch, 23. Juni, stehen in Niederösterreich, Wien und dem Burgenland die Notenkonferenzen auf dem Programm - dann werden die Zensuren für die Schüler (vorbehaltlich möglicher Berufungen) festgesetzt. Der letzte Schultag ist dann am 2. Juli.

Laut Schulunterrichtsgesetz (SchUG) hat "im Zeitraum von Mittwoch bis Freitag der zweiten Woche vor Ende des Unterrichtsjahres eine Klassenkonferenz zur Beratung über die Leistungsbeurteilung der Schüler stattzufinden".

In Ostösterreich ist das der Zeitraum vom 23. bis 25. Juni, im Westen vom 30. Juni bis 2. Juli. Die Entscheidungen über das Sitzenbleiben bzw. den nicht erfolgreichen Abschluss der letzten Stufe der jeweiligen Schulart sind dann spätestens am darauffolgenden Tag begründet und unter Beifügung einer Rechtsmittelbelehrung dem Schüler mitzuteilen.

Ab in die Ferien geht es dann am 2. Juli (Niederösterreich, Wien, Burgenland) bzw. am 9. Juli (restliche Bundesländer). An diesen beiden Freitagen erhalten die Schüler auch ihre Zeugnisse. Das Schuljahr 2010/11 beginnt dann am 6. September (Niederösterreich, Wien, Burgenland) bzw. 13. September (restliche Bundesländer).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden