Do, 23. November 2017

14 Coups verübt

03.06.2010 11:14

54-Jähriger als Serieneinbrecher entlarvt

Ein 54-jähriger Mann aus dem Bezirk Gänserndorf in Niederösterreich ist nach einem Einbruch in das Gemeindeamt Klam (Oberösterreich) gefasst worden. Er gestand insgesamt 14 Einbrüche, so die Exekutive am Donnerstag.

Der Beschäftigungslose war am 21. April bei einem Einbruchsversuch festgenommen worden. Nach umfangreichen Ermittlungen konnten dem mutmaßlichen Täter 14 Einbrüche, die er von Jänner bis April 2010 verübt hatte, nachgewiesen werden. Der Gesamtschaden beträgt rund 24.000 Euro, so die Ermittler.

Der Mann soll vorwiegend durch Aufbohren der Fenster in die Geschäftslokale und Gemeindeämter eingedrungen sein, teilten die Beamten mit. Bei Verhören zeigte sich der 54-jährige Tatverdächtige in allen 14 Fällen geständig.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden