Di, 12. Dezember 2017

"Fußball-Doc"

01.06.2010 16:25

WM-Teamarzt der Slowaken kommt aus Hainburg

Ein in Niederösterreich tätiger Arzt ist einer der Hoffnungsträger der slowakischen Fußball-Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Südafrika: Dr. Ladislav Pavlovic (57) ist gemeinsam mit einem Kollegen ihr Teammediziner. Der zweifache Vater und Ex-Kicker fliegt am 8. Juni mit seiner Elf nach Kapstadt.

Er kommt aus einer fußballbegeisterten Familie: Der Vater von Dr. Pavlovic hat bereits erfolgreich in der Nationalmannschaft der CSSR gespielt. Auch Sohn Ladislav begann seine sportliche Karriere in der damaligen Tschechoslowakei – und sorgte bei Matches für einige Niederlagen österreichischer Mannschaften.

"Dann habe ich Medizin studiert", berichtet der 57-Jährige. Seit 13 Jahren ist er im Krankenhaus Hainburg als Anästhesist und Intensivmediziner tätig und hat in der Nähe des Spitals eine Wohnung bezogen.

Die Mannschaft der Slowakei betreut der beliebte Mediziner seit zwei Jahren "als heiß geliebtes Hobby und an meinen Urlaubstagen", auf die WM bereitet er sich seit zwölf Monaten vor. Seine Prognose: "Die Spitze liegt eng zusammen, Überraschungen sind möglich!" Übrigens: Seine Söhne kickten auch für Bruck an der Leitha.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden