So, 19. November 2017

Pkw übersehen

20.05.2010 13:10

Zwei ältere Lenker sorgen für zwei ähnliche Unfälle

Am Mittwochvormittag sind drei Pkws bei einem Verkehrsunfall im Neunkirchner Stadtgebiet demoliert worden. Wenige Stunden später kam es auch im Bezirk Waidhofen an der Thaya zu einem Crash – ebenfalls im Kreuzungsbereich -, bei dem zwei Männer verletzt wurden. Bei beiden Vorfällen dürften die Lenker ein herannahendes Auto übersehen haben.

Der 70-jährige Autofahrer aus dem Bezirk Neunkirchen war gegen 11 Uhr auf der Beethovengasse in Richtung Bahnstraße unterwegs. Im Kreuzungsbereich mit der Kramlingergasse bemerkte der betagte Lenker den von rechts kommenden Wagen, gelenkt von einer 30-Jährigen aus dem Bezirk Eisenstadt-Umgebung (Burgenland), offenbar nicht – ein Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge war nicht mehr rechtzeitig zu verhindern.

Laut Feuerwehr wurde auch ein am Straßenrand geparktes Fahrzeug bei dem Unfall beschädigt, es blieb jedoch fahrtüchtig. Ein anderes Unfallwrack musste von den Einsatzkräften von der Straße geborgen werden. Es habe keine Verletzten gegeben, so die Feuerwehr.

Zwei Verletzte bei Crash in Waidhofen an der Thaya
Ein ähnlicher Unfall im Bezirk Waidhofen an der Thaya forderte am Mittwochnachmittag zwei Verletzte. In Großeberharts wollte ein 86-jähriger Lenker kurz vor 14 Uhr von der L8138 kommend nach links auf die B5 einbiegen, zur gleichen Zeit fuhr ein 34-Jähriger auf der Bundesstraße in Richtung Dimling. Der betagte Lenker dürfte den herannahenden Wagen nicht bemerkt haben – trotz einer sofortiger Notbremsung vonseiten des 34-Jährigen war eine Kollision unvermeidlich.

Beide Unfalllenker wurden unbestimmten Grades verletzt und mit dem Notarztwagen in das Spital Waidhofen an der Thaya gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden