Fr, 24. November 2017

Von Lkw abgedrängt

05.03.2010 09:32

Auto kracht gegen Leitschiene und überschlägt sich

Ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Gänserndorf ist am Donnerstagabend mit seinem Auto auf der A4 bei Schwechat gegen die Mittelleitwand gekracht und dabei verletzt worden. Sein Wagen schleuderte nach rechts, überschlug sich und blieb am Dach liegen. Schuld an dem Crash dürfte ein Lkw gewesen sein, der den Autofahrer abdrängte und ihn so zum Auslenken zwang...

Kurz nach 19 Uhr war der Mann mit seinem Wagen von der S1 kommend in Richtung Osten unterwegs, als er – laut eigenen Angaben – "Bekanntschaft" mit dem rücksichtslosen Lkw-Lenker machte.

Der 34-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades per Notarztwagen ins Landesklinikum Thermenregion Mödling eingeliefert. Eine von der Autobahnpolizei eingeleitete Fahndung nach dem Lkw verlief bisher negativ. Weitere Erhebungen laufen, erklärte das Landespolizeikommando am Freitag.

Pkw gegen Leitschiene geprallt
Kurze Zeit später krachte es auch auf der A5 bei Wolkersdorf: Ein 55-jähriger Wiener verlor gegen 20 Uhr in Fahrtrichtung Wien aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet ins Schleudern und prallte gegen die Leitschiene auf der rechten und dann gegen die Betonleitwand auf der linken Seite.

Ein nachfolgender Autofahrer hielt an und alarmierte die Einsatzkräfte. Der 55-Jährige wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Auf der A5 waren in Fahrtrichtung Wien zwei Stunden lang zwei Fahrstreifen nicht befahrbar.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden