Sa, 18. November 2017

110 Liter gestohlen

17.02.2010 10:04

Polizei ertappt Treibstoffdiebe an Grenzübergang

Am Dienstag in den frühen Morgenstunden sind der Polizei dreiste Treibstoffdiebe ins Netz gegangen. Drei Männer im Alter von 27 und 26 Jahren wurden am Grenzübergang Kittsee (Bezirk Gänserndorf) angehalten – die Beamten fanden neben vier mit Diesel befüllten Kunststoffkanister auch Werkzeug und Zubehör zum professionellen Absaugen von Treibstoff.

Die slowakischen Staatsbürger waren in einen Opel Vectra auf der A6 in Richtung Slowakei unterwegs, als eine Streife auf den Wagen aufmerksam wurde. 110 Liter Diesel, eine Absaugpumpe mit Schlauch und eingebautem Elektromotor sowie Starterkabel hatten die Gauner im Gepäck. Dazu befragt, verstrickte sich das Trio zuerst in Widersprüche. Schließlich gaben die Verdächtigen zu, den Treibstoff in Orth an der Donau abgezapft zu haben.

Der Geschädigte gab bei der Polizei an, dass in den Tanks von zwei Lkws insgesamt 250 Liter Diesel fehlen würden. Die Verdächtigen wurden in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden