Fr, 24. November 2017

Ein Kind für Ross

15.02.2010 15:48

„Dschungelkönig“ will mit Mann eine Tochter adoptieren

"Dschungelkönig" Ross Anthony will gemeinsam mit seinem Mann eine Tochter adoptieren.

"Ich träume von einer Familie mit Kindern. Seit ich 17 bin, habe ich diesen Wunsch", sagte der in Großbritannien geborene Anthony der Deutschen Presse-Agentur. Ein Zeitpunkt stehe noch nicht fest. "Sicherlich nicht in den nächsten Jahren. Aber wenn es so weit ist, werde ich meine Karriere komplett an den Nagel hängen und mich voll und ganz auf das Kind und das Familienleben konzentrieren." Darin sei er sich mit seinem Partner, dem Opernsänger Paul Reeves, einig.

"Ich finde es wunderschön, dass heutzutage auch gleichgeschlechtige Paare die Möglichkeit bekommen, Kinder zu haben. Kinder sind ein großes Glück - auch für uns."

Antony und Reeves haben seit 2006 eine eingetragene Lebenspartnerschaft. Das Paar lebt in Siegburg bei Bonn und betreibt eine Pension. Antony war als Mitglied der Band Bro'Sis bekannt geworden. Anfang 2008 war er in der RTL-Sendung "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Dschungelkönig geworden.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden