Fr, 24. November 2017

Causa Nebenbahnen

04.02.2010 15:42

SP-Leitner fordert landesweites Verkehrskonzept

Für die Übernahme der Nebenbahnen durch das Land hat die SP am Donnerstag ein landesweites Verkehrskonzept gefordert. Auf Landesebene müsse ein Regionalbahnenausschuss gegründet werden, der alle Betroffenen in beratender Funktion einbindet, so SP-Landeshauptmann-Stellvertreter Josef Leitner bei einer Pressekonferenz in St. Pölten. Das Konzept sollte aufzeigen, wie man Personen- und Güterverkehr bündeln und beide Bereiche attraktiver gestalten könnte.

"Kein anderes Bundesland weist so ein dichtes Regionalbahnnetz auf, wie Niederösterreich," betonte SP-Verkehrsprecher Gerhard Razborcan. Das bringe zwar Verpflichtungen mit sich, aber auch Möglichkeiten, „die man im Sinne der Attraktivierung des öffentlichen Verkehrs nutzen sollte". Nach der Übernahme durch das Land dürfe es keinesfalls zu einer Verschlechterung im öffentlichen Verkehr kommen.

Über die Hälfte nutzt öffentlichen Verkehr nicht
Laut aktueller Studie des Verkehrsclubs Österreich (VCÖ) nützen 55 Prozent der Niederösterreicher keine öffentlichen Verkehrsmittel, berichtete Leitner - das Angebot sei also nicht attraktiv genug.

Reaktion der VP: "Regionen bereits eingebunden"
VP-Verkehrslandesrat Johann Heuras hingegen findet, die Regionen seien bereits ausreichend eingebunden. Das Mobilitätskonzept für das Ybbstal beispielsweise sei einstimmig vom Regionalverband beschlossen worden, erinnerte Heuras.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden