Fr, 15. Dezember 2017

Wegen Kurzschluss

06.12.2009 12:21

Traktor im Bezirk Melk in Flammen aufgegangen

Ein in Brand geratener Traktor hätte am Samstagabend in Loosdorf im Bezirk Melk beinahe für ein Flammeninferno gesorgt – dank der raschen Reaktion des Landwirts, der das Zugfahrzeug rechtzeitig aus seiner Maschinenhalle brachte, konnte ein Übergreifen auf diese und die darin befindlichen anderen Gerätschaften jedoch verhindert werden.

Dennoch waren auch in der Folge 68 Feuerwehrleute nötig, um den brennenden Traktor und angrenzende Gebäude zu löschen bzw. vor den Flammen zu bewahren.

Ausgelöst dürfte den Brand ein elektrischer Kurzschluss haben, vermutlich aufgrund der unvorsichtigen Reinigung des Traktors mittels Hochdruckreiniger. Die Schadenshöhe beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden