Di, 17. Oktober 2017

Blut verrät Gauner

02.12.2009 09:45

39-Jähriger verletzt sich bei Einbruch in Tankstellen-Shop

Blut an der linke Handfläche hat am Dienstag einen mutmaßlichen Einbrecher in einen Tankstellen-Shop in Schleinbach im Bezirk Mistelbach überführt. Für den 39-jährigen Armenier klickten nur eine Stunde nach der Spurensicherung die Handschellen.

Nach der Anzeige wegen des versuchten Einbruchs waren von Ermittlern am Tatort Blutspuren entdeckt worden. Im Zuge der Alarmfahndung hielten Wolkersdorfer Polizeibeamte dann den Armenier an.

Die linke Handfläche des 39-Jährigen war laut Polizei voller Blut. Der Armenier hatte sich offenbar bei dem Coup verletzt. Außerdem trug der Verdächtige diverse Einbruchsutensilien bei sich.

Der Mann wurde verhaftet und in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).