So, 19. November 2017

Die Top 13

26.11.2009 10:16

„ANTM“: Das sind die Finalistinnen der 1. Sendung

Jennifer (16), Lisa (16), Vanessa (19), Lina (16), Johanna (18), Nina (18), Julia (24), Manuela (18), Angelika (23), Sarah (21), Aylin (16), Iris (19) und Anna (16) haben den Sprung in die zweite Sendung von "Austria's next Topmodel" geschafft! Aufregung gab es um die Wienerin Vanessa. Sie ist die Schwester der Zweitplatzierten der letzten Staffel, Victoria, und wurde trotz extrem schlechter Leistung weitergelassen.

Die an ihr geäußerte Kritik, sie sei zu mager, die ihr um die Ohren gehaut wurde, um sie nicht offensichtlich zu verhätscheln, veranlasste Vanessa zu einer Heulorgie. Backstage machte sie Theater und behauptete, aufgeben zu wollen. "ANTM"-Moderatorin Lena Gercke musste persönlich heraneilen, um sie zu bitten, weiterzumachen. Drama, Baby, Drama!

"Mäp", du bist nicht weiter!
Gercke, "Modelmama" Andrea Weidler, Puls-4-Styleexpertin Sabine Landl und Starfotograf Andreas Ortner hatten in der ersten Sendung die jungen Mädchen mithilfe eines roten und eines grünen Buzzers aussortiert: "Mäp", du bist nicht weiter! "Mäp", du bist weiter!

Mädchen ohne "Model-Mind"
Mädchen mit zu wenig "Model-Mind", ein Ausdruck, den die Laufstegtrainierin zu verwenden pflegte, schlapfendem Gang oder einfach zu wenig gutem Aussehen wurden von Gercke, Weidler, Landl und Ortner unerbittlich mit dem roten Buzzer - "mäp!" - brutal abgestraft. Standen am Ende des Laufstegs vor einer verschlossenen Tür und waren damit ausgeschieden, ohne der Jury jemals zu begegnen. Diese saß nämlich vor einem Monitor, um das Geschehen zu beobachten. Was natürlich auch in Staffel zwei des Mädchen-Aussuch-Spaßes zu hysterischen Heulkrämpfen führte. Mit Zoom auf die Taschentücher der Nichtgenehmen.

Fotoshooting in Dienstmädchenmontur
Am Ende der Prozedur hatte die versteckte Jury dann 30 Mädchen mittels grünem Buzzer ausgewählt und durch die Tür zum ultimativen Auswahl-Catwalk vorgelassen, bei dem die "No Angels" sangen. 20 schafften es zum Abschlusstest. Einem Jetset-Fotoshooting mit Stefan Armbruster. Vier der Mädchen durften in edlen Roben von Philipp Plein Couture und Schmuck im Wert von einer viertel Million Euro die Diva in ihnen zeigen - die restlichen Mädchen mussten als Dienstmädchen Präsenz beweisen.

"Es waren sehr viele hübsche Mädchen dabei und da auszusuchen ist natürlich schwierig", resümiert Agenturchefin Weidler.

Mini-Porträts der Kandidatinnen findest du in der Infobox!

Wie es mit den Mädchen weitergeht erfährt man immer am nächsten Mittwoch um 20.15 Uhr auf Puls 4 - damit Frau das Ereignis auch ja nicht verpasst, gibt es gleich drei Wiederholungen, nämlich am Donnerstag um 13.35 Uhr, am Freitag um 23.40 Uhr und am Samstag um 14.45 Uhr.

Foto: ©  PULS 4/Katharina Balgavy

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden