Do, 19. Oktober 2017

3. Hochzeitstag

18.11.2009 16:00

Cruise: Vor Dreh in Salzburg feiert er mit Katie Jubiläum

Vor genau drei Jahren, am 18. November 2006, haben sich Tom Cruise und Katie Holmes in Italien das Jawort gegeben. Das Jubiläum will natürlich ordentlich gefeiert werden – und so reist der Hollywoodstar, der in den nächsten Tagen in der Stadt Salzburg dreht, erst am ersten Drehtag an, während Filmpartnerin Cameron Diaz am Dienstagabend landete.

Was Tom und Katie für ihren Hochzeitstag geplant haben, ist noch nicht bekannt. Ein erstes Dinner zum Jubiläum hat es aber bereits gegeben – allerdings schon am vergangenen Sonntag in Boston. Im Abe & Louie’s waren die beiden US-Klatschberichten Steak essen. Das dreijährige Töchterchen Suri blieb derweil bei einer Nanny im Hotel.

Tom und Katie müssen sich derzeit Zeit füreinander freischaufeln, denn Katie dreht in Long Island „The Romantics“, während Tom für den Film „Knight and Day“ im Einsatz ist, der ihn nun auch nach Salzburg führt.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).