Fr, 24. November 2017

Bruch mit Tradition

15.11.2009 21:28

Erste Oscars bei „Governors Event“ verliehen

Die ersten Oscars der Saison sind am Samstag bei dem traditionellen "Governors Event" in Hollywood vor rund 600 prominenten Gästen übergeben worden. Die amerikanische Filmakademie brach damit mit der Tradition, alle Preise bei einer einzigen großen Galashow zu überreichen. Für ihr Lebenswerk ausgezeichnet wurden die Schauspielerin Lauren Bacall (85), Regisseur Roger Corman (83) und Kameramann Gordon Willis (78).

Einen Abend voller "erinnerungswürdiger Momente", die die Leistungen der Preisträger feiern, hatte Akademie-Präsident Tom Sherak versprochen. Neben den Ehren-Oscars wurde der ebenfalls vom Direktorium der Akademie vergebene Irving-J.-Talberg-Gedächtnispreis an Produzent John Calley vergeben. Als Moderatoren und Laudatoren wurden Annette Bening, Tom Hanks, Kirk Douglas und Quentin Tarantino gewonnen. Zu den Stargästen gehörten Morgan Freeman, Alec Baldwin und Steven Spielberg.

65 Jahre beim Film
Bacall debütierte 1944 an der Seite von Humphrey Bogart in dem Howard-Hawks-Film "Haben und Nichthaben". Sie wirkte dann in mehr als 30 Hollywood-Filmen mit, darunter Klassiker wie "Tote schlafen fest" und "Gangster in Key Largo". Corman hat in seiner fünf Jahrzehnte umfassenden Karriere bei 50 Filmen Regie geführt und mehr als 300 weitere produziert. Zu seinen Erfolgen gehören "It Conquered The World", "Kleiner Laden voller Schrecken" bis hin zu "Roger Cormans Frankenstein". Willis ist für seine Kameraarbeit bei "Zelig" und "Der Pate, Teil 3" für einen Oscar nominiert worden - nun erhielt er den Ehren-Oscar.

Ausschnitte einer Aufzeichnung der Veranstaltung sollen bei der 82. Oscar-Verleihzeremonie am 7. März 2010 gezeigt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden