Sa, 26. Mai 2018

Fashion-Fauxpas

15.05.2018 09:07

Petra Nemcova: Höschenblitzer am Red Carpet

Es ist schon eine Krux, wenn das Kleid den Naturgewalten einfach nicht standhalten will. Das musste Petra Nemcova jetzt am eigenen Leib erfahren, als sie in einer wunderschönen weißen Robe in Wickeloptik von Designer Andres Acosta über den roten Teppich in Cannes schritt. Und weil der Wind in den luftig leichten Stoff des Traumkleides wirbelte, bekamen die Zaungäste an der Croisette schließlich einen Höschenblitzer par excellence geboten.

Ein tiefes Dekolleté, ein hoher Beinschlitz und auffälliger Schmuck: Model Petra Nemcova war am Montagabend ein beliebtes Fotomotiv an der Croisette. Doch die schöne Tschechin hatte beim Gang über den roten Teppich ihre liebe Not mit ihrem sexy Outfit. Der Grund: Irgendwie spielte das Wetter nicht mit, der Wind wirbelte den Stoff ihres Rockes ständig durcheinander und blies schließlich beim Bund auch noch auf.

Was die Fotografen und Zaungäste an der Croisette dann zu sehen bekamen, war ein Höschenblitzer erster Güte. Immerhin hatte die 38-Jährige nicht wie viele ihrer Model-Kolleginnen auf ihre Dessous verzichtet, sondern trug unter ihrer Robe einen nudefarbenen Slip. Den Fashion-Fauxpas, den Nemcova zwar vergeblich zu verhindern versuchte, löste die Schönheit schließlich auf die charmanteste Art, mit der man damit umgehen kann - nämlich mit einem strahlenden Lächeln.

Petra Nemcova war an diesem Abend allerdings nicht die Einzige, die mit ihrem Outfit zu kämpfen hatte. Kristen Stewart bekam beim Gang über den roten Teppich wohl stark schmerzende Füße in ihren High Heels, dass sie es irgendwann nicht mehr aushielt und eine der heiligsten Regeln von Cannes brach: Frech schlüpfte sie aus den zentimeterhohen Schuhen und marschierte kurzerhand barfuß die Feststiege hinauf.

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden