Mo, 23. April 2018

Winter war so lang...

13.04.2018 15:00

Mega-Ausfälle für steirische Gärtner

Das Jahr hat für die steirischen Gärtner nicht gut begonnen. Durch den langen Winter wurden Primeln & Co. kaum gekauft - die Ausfälle der Vorsaison werden auf bis zu 80 Prozent geschätzt! Auch jetzt verhalten sich die Steirer oft abwartend, ob noch einmal Frost kommt. Im Trend liegen bienenfreundliche Pflanzen.

Übrigens, für heuer zeichnen sich die ersten Trends schon ab! „Bienenfreundliche Pflanzen werden ganz stark nachgefragt“, sagt Renate Jausner-Zotter von der Gemeinschaft der Gärtner und Floristen. Sehr passend: „Heuer ist die strahlend bunte ,Flotte Biene‘ die Blume des Jahres. Sie ist nicht nur schön, sondern die Bienen fliegen tatsächlich auf sie. Die Steirer achten mehr und mehr auf so etwas.“

Ansonsten wünscht sie sich, dass es für die Gärtner jetzt richtig gut in die Hochsaison geht. „Der Anfang war heuer nicht leicht. Stiefmütterchen, Primeln - alles, was man sonst vor Ostern in die Gärten oder auf dem Friedhof pflanzt, sind vielfach nicht gekauft worden. Ich schätze aus Rückmeldungen, dass der Ausfall in der Vorsaison bei 80 Prozent liegt. Das spürt natürlich jeder Unternehmer.“

Praktiker Gerald Elsnegg vom renommierten Betrieb in Graz weiß auch, dass man heuer „zwei bis drei Wochen hinten nach ist“. Und: „Die Steirer verhalten sich jetzt noch vielfach abwartend. Vielen sind natürlich die Spätfröste der vergangenen beiden Jahre in leidvoller Erinnerung.“

Bei den Einbußen säßen „alle Gärtner im gleichen Boot, das war heuer leider allgemein spürbar. Der März war sicher schlecht, aber wir hoffen darauf, dass April, Mai und Juni besonders gut werden.“

Wie berichtet wird heuer auf der Grazer Frühjahrsmesse die „2 in 1“-Pflanze vorgestellt, die Paradeiser wie Erdapfel ist. Jausner-Zotter: „Die wird sicher ein Hit.“

Mehr zum Thema lesen Sie in Ihrer Samstags-„Krone“

Christa Bluemel
Christa Bluemel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zweite deutsche Liga
Nürnberg nach 3:1-Sieg in Kiel nahe am Aufstieg
Fußball International
Neuer Chef für Lindner
Ex-Austria-Trainer Fink neuer Grasshoppers-Coach
Fußball International
30. Erste-Liga-Runde
Ried „wurschtelt“ sich beim FAC zu 4:2-Sieg
Fußball National
Insgesamt 60.000 Euro
Geldstrafen für Austria & Rapid nach Derby-Skandal
Fußball National
In Griechenland
Dank PAOKs „Revolver-Boss“ ist AEK jetzt Meister!
Fußball International
Die „Ausleihe-Bullen“
Würde selbst RB Salzburg II die Bundesliga rocken?
Fußball National

Für den Newsletter anmelden