Fr, 27. April 2018

EM-Qualifikation

21.03.2018 19:25

ÖFB-U19 startet mit 0:2 gegen Türkei in Eliterunde

Österreichs Fußball-U19-Nationalteam hat zum Auftakt der Eliterunde in Dänemark ein 0:2 gegen die Türkei hinnehmen müssen! Nach torloser erster Spielhälfte sorgte Muhayer Oktay (60. und 83.) in Silkeborg mit einem Doppelpack für die Entscheidung zugunsten des Gegners. Im zweiten Spiel trifft Österreich am Samstag (13 Uhr) auf Bosnien, am Dienstag (14 Uhr) folgt die Partie gegen Dänemark.

Die Mannschaft von ÖFB-Teamchef Martin Scherb (Bild), der sein Pflichtspieldebüt als Coach gab, kam zunächst gut ins Spiel und verbuchte auch Tormöglichkeiten. Am Ende fehlte jedoch die Konsequenz. „Wir haben das Spiel bestimmt und bis zum Strafraum wirklich sehr gut gespielt. Vor dem Tor fehlte uns aber die Durchschlagskraft, während die Türken zwei ihrer wenigen Möglichkeiten genutzt haben - das war der Unterschied“, resümierte Scherb.

Für die ÖFB-Auswahl geht es nun um viel, denn nur die sieben Gruppensieger haben ein Ticket für die EM in Finnland (16. bis 29. Juli) in der Tasche. „Unmittelbar nach dem Spiel sind wir natürlich sehr enttäuscht, da wir nicht schlecht gespielt haben, aber mit leeren Händen dastehen“, so Scherb. „Aber bis zum Strafraum gut zu spielen, ist eben dann zu wenig.“

ÖFB-U17 unterlag in EM-Quali Dänemark 0:1
Das ÖFB-U17-Nationalteam verlor indes zum Auftakt von Pool 6 der EM-Quali-Eliterunde in Rohrbach an der Lafnitz gegen Dänemark 0:1 (0:0). Das von Gustav Tang Isaksen erzielte Tor fiel in Minute 70. Nächster Gegner des ÖFB-Teams ist am Samstag (18.30 Uhr) in Bad Waltersdorf Bosnien-Herzegowina. Die Bosnier unterlagen Frankreich 0:3 (0:1).

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden