So, 22. April 2018

Rätselhafte Attacke

07.03.2018 09:21

Telfs: Duo griff jungen Afghanen mit Messer an

Rätselhafter Angriff auf einen jungen Afghanen in Telfs: Zwei Unbekannte fragten den 17-Jährigen zunächst nach seiner Herkunft und attackierten ihn dann. Das Opfer erlitt zwei Schnittwunden am Arm. Nun sucht die Polizei nach den Angreifern, die nach der Tat in Richtung Ortszentrum geflüchtet waren.

Der Vorfall passierte Montag gegen 22.50 Uhr an der Kreuzung Prof. A. Einberger-Straße und Pfarrer-Gritsch-Straße. Ein Täter schlug dem Afghanen mit der Faust auf den Arm. Der zweite Angreifer stieß ihn zu Boden, dann wurden dem Opfer mit einer Stich- oder Schnittwaffe zwei Verletzungen am linken Oberarm zugefügt, heißt es von Seiten der Polizei. Die Verletzungen wurden im Krankenhaus Hall ambulant behandelt.

Nach der Tat flüchteten die beiden Angreifer in Richtung Ortszentrum.  Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bis dato negativ.

Täterbeschreibung:
Einer der Angreifer wurde als rund 1,80 Meter groß mit dunklen Haaren und einem Voll- bzw. Spitzbart beschrieben. Er war mit einer schwarzen Hose und schwarzen Jacke bekleidet. Der andere Täter war etwa 1,70 Meter groß und rund 20 Jahre alt. Er trug ein blaurotes Kurzarm-Shirt und hatte einen Schal um seinen Kopf gewickelt. Die Polizei ersuchte um Hinweise:  059133/7126.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden