Mo, 18. Dezember 2017

"Habe so Kopfweh!"

10.10.2009 17:14

Schülerin (17) hatte Schmerzen - 3 Tage später war sie tot

Tiefe Trauer um ein 17-jähriges Mädchen aus dem Bezirk Melk! Lisa-Maria K. hatte an der Handelsakademie in St. Pölten über Kopfschmerzen geklagt und war nach Hause gefahren. Drei Tage später war sie tot – die Schülerin war als Folge einer Hirnhautentzündung ins Koma gefallen und nicht mehr erwacht.

„Wir werden Lisa-Maria für immer im Herzen behalten. Sie war in unserer Klasse der gute Engel“, schildern Mitschüler des so tragisch aus dem Leben gerissenen Mädchens aus Kirnberg an der Mank gegenüber der „Krone“. Die menschliche Tragödie hatte vor wenigen Tagen an einer vierten Klasse der Handelsakademie ihren schicksalhaften Lauf genommen.

Schülerin klagte: "Ich habe so Kopfweh!"
„Ich habe so Kopfweh“, hatte die bildhübsche Gymnasiastin geklagt. Ihr Professor ließ sie sofort nach Hause fahren. Dort übernahm der Hausarzt der Familie die Behandlung.  Er überwies seine inzwischen stark fiebernde junge Patientin ins Krankenhaus nach Scheibbs. Doch auch die erfahrenen Spitalsmediziner konnten nicht mehr helfen. Lisa-Maria K. starb  – ohne wieder das Bewusstsein erlangt zu haben – an Hirnhautentzündung.

von Mark Perry und Franz Crepaz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden