Sa, 24. Februar 2018

„Meine Königin“

04.02.2018 17:15

Bewaffneter Stalker wollte Lana Del Rey entführen

Er wollte mit seiner "Königin" fortan "ein gemeinsames Leben" führen - und war offenbar zu allem bereit: Vor einem Konzert der Sängerin Lana Del Rey in Orlando im US-Bundesstaat Florida konnte die Polizei am Freitagabend (Ortszeit) einen 43 Jahre alten bewaffneten Mann festnehmen. Der Verdächtige dürfte die Entführung der 32-Jährigen geplant haben, hatte bei seiner Festnahme Konzertkarten und auch ein Messer bei sich.

Bereits im Vorfeld soll der 43-Jährige in sozialen Netzwerken Drohnachrichten an die bildhübsche Sängerin verschickt haben, berichtete der "Orlando Sentinel". So soll er darin seine Angebetete als "meine Königin" bezeichnet haben, mit der er fortan ein "gemeinsames Leben" führen wolle. Zuschlagen wollte der Verdächtige offenbar im Zuge des Konzerts am Freitagabend: Ab diesem Tag, so schrieb er, würde die 32-Jährige "für immer mein" sein.

Konzertkarten und Messer
Doch dazu sollte es nicht kommen - dank eines Hinweises an die Polizei, die den Stalker noch vor dem Konzert festnehmen konnte. Bei sich hatte der 43-jährige Verdächtige Konzertkarten sowie ein Messer. Kontakt zur Sängerin habe er nicht aufgenommen, hieß es.

Die Polizei legt dem 43-Jährigen einen schweren Fall von Stalking und versuchte Entführung mit einer Waffe zur Last. Die Sängerin selbst äußerte sich bisher nicht zu dem Fall.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden