Fr, 24. November 2017

Von Stapler gefallen

19.06.2009 17:57

Bauer beim Lindenblüten-Pflücken abgestürzt - tot

Seine Liebe hat der Natur und ihren Produkten gegolten! Jetzt fand der Landwirt Leopold S. aus dem Ökodorf Eschenau bei Lilienfeld in der von ihm so geliebten Heimat den Tod. Der 62-Jährige - einst sogar bei Niederösterreichs Wahl zum Lieblingsbauer vorn dabei - verlor auf dem Hof beim Pflücken von Lindenblüten sein Leben.

Im kleinen Ortsteil Steubach verstand es Leopold S. vortrefflich, Obst und Kräuter zu köstlichen Naturprodukten zu verarbeiten. Als er jetzt die Blüten der Linden im Hof abpflücken wollte, kam es zu einem tragischen Unfall. S., der sein Anwesen mit Sohn und Ehefrau bewirtschaftete, hatte einen Hubstapler in Stellung gebracht.

Mit Hilfe einer Leiter wollte er in den ebenfalls nach oben gehievten Transportkorb steigen. Dabei verlor er das Gleichgewicht. Der mehrfach preisgekrönte Mostbauer stürzte so unglücklich in die Tiefe, dass er kurz darauf verstarb.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden