So, 19. November 2017

Bei Überholmanöver

23.05.2009 13:14

Gegen entgegenkommenden Wagen gekracht

Ein 19-jähriger Pkw-Lenker ist am Freitag bei einem Überholmanöver auf der LB37 im Gemeindegebiet von Rastenfeld gegen den entgegenkommenden Wagen eines 61-Jährigen gekracht. Beide Insassen wurden verletzt, der 19-Jährige schwer. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Der 19-Jährige war gegen 18 Uhr in Fahrtrichtung Krems unterwegs, als er plötzlich nach links ausscherte und auf der Überholspur gegen den entgegenkommenden Wagen prallte. Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des 61-jährigen Mannes über die Böschung geschleudert und landete auf einem Weg neben der Straße. Der Wagen des 19-jährigen Lenkers kam schwer beschädigt quer zur Fahrbahn auf dem linken Bankett zum Stehen.

Eine 46-jährige nachkommende Lenkerin konnte zwar einen direkten Zusammenstoß mit den beiden Unfallfahrzeugen verhindern, ihr Pkw wurde jedoch durch herumliegende Fahrzeugteile ebenfalls beschädigt.

Im Unfallwrack eingeklemmt
Der junge Mann wurde in seinem Pkw eingeklemmt und musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geschnitten werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit dem Notarzthubschrauber in das Landesklinikum St. Pölten überstellt.
Der 61-jährige Mann konnte sich selbst aus dem Unfallwrack befreien. Er wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Waldviertel Zwettel überstellt. Die 46-jährige Frau blieb unverletzt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden