Sa, 16. Dezember 2017

Kaschierte Krise

23.05.2009 12:57

Harmonie-Offensive von "Brangelina" gespielt?

Händchen halten, Küssen. Friede, Freude, Eierkuchen pur. Mit einer wahren Harmonie-Offensive beglückte Glamour-Paar Angelina Jolie und Brad Pitt die Fotografen und Berichterstatter bei den Filmfestspielen in Cannes. Von Problemen kein Anzeichen. Oder doch? Auch wenn die beiden Eltern von sechs Kindern sich beim gemeinsamen Auftritt auf dem roten Teppich immer wieder herzten und sich nach der "Inglorius Basterds"-Premiere in trauter Zweisamkeit bei der Aftershow-Party (Video oben starten) präsentierten, fielen genauen Beobachtern doch genervte Blicke und Befremdlichkeiten zwischen den beiden auf.

Angelina Jolie und Brad Pitt hatten ihre Anhänger am Mittwochabend auf dem roten Teppich beim Filmfestival von Cannes zu wahren Begeisterungsstürmen hingerissen. Der charmante Auftritt - siehe Bilder in der Infobox - war perfekt inszeniert. Wie auch der Besuch der Aftershow-Party.

Die britische Tageszeitung "Sun" berichtet nun aber, dass es doch Momente gegeben habe, in denen das Paar offensichtlich aus der Rolle fiel: „Sie saßen zusammen und Angie legte ihre Hand auf Brads Knie. Er schaute weg und wirkte abwesend. Dann, zu einem anderen Zeitpunkt, schien es wieder so, als wollte Brad seine Partnerin küssen – und sie schien sich abzuwenden", schreibt die Zeitung und ist sich sicher, dass es in dieser Beziehung kriselt.

Gründe dafür gäbe es genug: Angelina sei wütend, weil Brad immer noch Kontakt zu seiner Ex-Frau Jennifer Aniston pflegt. Brad wiederum sei sauer, weil Angelina ihren Bruder James Haven als "Nanny" für ihre Kinder in ihr Leben geholt habe. Außerdem soll das Paar verschiedene Vorstellungen haben, wo ihr Lebensmittelpunkt liegt. Während Angelina lieber an der Ostküste der USA ist, zieht es Brad an die Westküste. Während der Dreharbeiten zu Angelinas Film "Salt" wohnte das Paar zwar an der Ostküste, doch heißt es, dass Angelina lieber in einem Hotel in New York City nächtigte, während Brad mit den Kindern in einem Haus auf Long Island lebte. Hinzu kommt, dass Gerüchte kursierten, Brad hätte eine Affäre mit einem sudanesischen Model gehabt. 

Freunde des Paares sind sich aber sicher, dass beide zusammenbleiben und die Beziehung retten wollen. "Sie sind beide sehr engagierte Eltern und bemühen sich sehr, weil sie sich ein Leben ohne die ganze Familie nicht vorstellen können."

Brad und Angelina sind Eltern von sechs Kindern, drei davon haben sie adoptiert: Den siebenjährigen Maddox aus Kambodscha, den vierjährigen Pax aus Vietnam und die dreijährige Zahara aus Äthiopien. Die leibliche Tochter Shiloh wurde im Frühjahr 2006 geboren, die Zwillinge Knox und Vivienne sind sechs Monate alt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden