Mi, 18. Oktober 2017

"Wir heiraten"

18.05.2009 16:55

Cynthia Nixon hat sich mit ihrer Freundin verlobt

„Sex and the City“-Star Cynthia Nixon ist verlobt: Die 43-Jährige nützte am Sonntag eine Pro-Homo-Ehe-Kundgebung in New York, um zu verkünden, dass sie ihre Lebensgefährtin Christine Marinoni heiraten wird. Zum Beweis hielt Nixon während ihrer Ansprache ihre Hand hoch und zeigte strahlend ihren Verlobungsring her.

„Wir werden definitiv heiraten, sobald es in New York legal ist“, erklärte die Darstellerin der Miranda in der TV-Serie "Sex and the City". Die Schauspielerin ist seit 2003 glücklich mit Marinoni liiert. Im April steckte ihr die 42-Jährige mit den Worten, "es ist Zeit", den Diamantring an den Finger.

Nixon bringt aus einer früheren Langzeitbeziehung mit dem Englisch-Professor Danny Moses zwei Kinder mit in die gleichgeschlechtliche Ehe: Tochter Samantha ist zwölf, Sohn Charles sechs Jahre alt.  Nixon und Marinoni leben zusammen mit den Kindern in New York. 

Das Repräsentantenhaus im US-Bundesstaat New York hat erst letzte Woche die Ehe von homosexuellen Paaren gebilligt. Allerdings muss die Gesetzesinitiative nun noch den Senat passieren. Die „Love, Peace and Marriage Equality Rally” am Sonntag, bei der Nixon ihre Verlobung verkündete, sollte ein Zeichen setzen.  

Stimmt der Senat zu, wäre New York der sechste US-Bundesstaat, der gleichgeschlechtlichen Partnern die Ehe ermöglicht. Von New York als sehr einflussreichem Bundesstaat dürfte in dieser Frage eine große Signalwirkung für andere Staaten ausgehen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).