So, 19. November 2017

Armer Kevin

14.05.2009 14:04

Britneys Ex „verarmt“ mit 40.000 Dollar im Monat

Kevin Federline steht kurz vor der vollkommenen Verarmung - zumindest wenn man seinem Wehklagen in den US-Medien Glauben schenken mag. Der "Rapper" und Ex-Mann von Britney Spears erhält von der Sängerin zwar Unterhalt in der Höhe von 40.000 US-Dollar (immerhin knapp 30.000 Euro) im Monat, für einen Ex-Star vom Format eines Federline aber anscheinend bedeutend zu wenig.

Der gescheiterte Musiker verbraucht laut eigenen Angaben 7.500 Dollar für die Miete, satte 5.800 für Nanny und seine Bodyguards, 2.000 für sein (offensichtlich) reichliches Essen, 1.500 für diverse "Nebenkosten". Für gelegentliches Ausgehen und Feiern veranschlagt Kevin dann noch einmal 800 Dollar. Wofür allerdings die immer noch rund 22.000 fehlenden US-Dollar auf den Kopf geschlagen werden, kann sich der "verarmte Star" nicht erklären. Nun wird bereits gemunkelt, dass sich seine neue Freundin Victoria Prince ebenfalls von Britneys Geld durchfüttern lässt. 

Ein Insider berichtet über das teure Leben von Kevin: "Federline hat schon Millionen von Dollar beim Fenster hinausgeworfen! Nachdem sich Britney von ihm scheiden ließ, führte er dennoch sein Superstar-Leben weiter und gab Geld wie Heu aus. Kevin kann sich bald gar nichts mehr leisten, wenn das so weitergeht." 

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden