Mi, 17. Jänner 2018

4,6 nach Richter

08.05.2009 08:13

Erdbeben auch im südlichen NÖ zu spüren

Das Erdbeben, das am späten Donnerstagabend Mürzzuschlag in der Steiermark mit einer Stärke von 4,6 nach Richter erschüttert hat, war auch im südlichen Niederösterreich und in Wien zu spüren.

Laut der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gab es in der Steiermark rund um das Epizentrum in Mürzzuschlag leichte Gebäudeschäden, es wurde auch von herabgefallenen Dachziegeln und Rissen in Wänden berichtet. Verletzt wurde niemand.

Die Asfinag hat Freitag früh vorsorglich mit der Überprüfung der Tunnelkette entlang der Semmeringschnellstraße (S6) begonnen.
Da der der Verkehr immer wieder angehalten wird, ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden