Di, 21. November 2017

Reiten und rauchen

06.04.2009 14:22

Amy Winehouse wieder in der Karibik

Lange hat es Amy Winehouse nicht in ihrer Heimat Großbritannien ausgehalten. Seit dem Wochenende erholt sich die Skandalsängerin wieder auf ihrer Lieblingsinsel St. Lucia. Dort soll sie neben dem Reiten einem weiteren neuen Hobby frönen: dem Rauchen von Bananen-Zigaretten.

Auf St. Lucia dürfte die „Rehab“-Sängerin die nötige Ruhe und Muse finden, ihre Drogensucht zu bekämpfen. Erst Anfang März war die Britin nach einem zweimonatigen Aufenthalt auf dem Eiland nach London zurückgekehrt. Mitte März stand sie dort wegen Körperverletzung vor Gericht. Sie soll auf einem Wohltätigkeitsball im September einen weiblichen Fan geschlagen zu haben. Die Verhandlung wurde vertagt.

Nun ist die 25-Jährige zurück in die Karibik geflogen. Angeblich nicht nur, um sich zu erholen, sondern auch, um dort an ihrem neuen Album zu arbeiten. Außerdem will sich nach einem Haus umsehen. 

Dort könnte sie dann auch die Zutaten für ihre neue Leidenschaft selbst herstellen. Der „Daily Star“ berichtet nämlich, dass Amy neuerdings Bananenschalen rauche. Sie habe das bei Einheimischen auf der Insel abgeschaut, die ihr gezeigt haben, wie man sich aus getrockneten Fäden von der Innenseite einer Bananenschale mit Zigarettenpapier eine Bio-Zigarette wutzelt.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden