Fr, 15. Dezember 2017

Massaker angedroht

02.04.2009 18:08

Schüler droht: "Ich bring' euch alle um!"

Er ist bei den Kollegen unbeliebt gewesen, hatte keine Freunde und galt als Außenseiter – und Waffennarr! Die Parallelen zwischen dem Amokschützen aus Winnenden und einem 17-jährigen Lehrling aus dem Bezirk Wiener Neustadt sind erschreckend. Letzterer drohte nun in der Klasse: "Ich bring' euch alle um!"

"Er war immer aggressiv und ein richtiger Angeber", schildert eine völlig geschockte Kollegin aus der Berufsschule Waldegg beim "Krone"-Lokalaugenschein. Und auch die Lehrer bestätigen: "Es gab schon oft Probleme mit ihm..."

Dienstagmorgen dann die völlige Eskalation. Der angehende Koch drohte während der Pause: "Ich werde euch alle erschießen. Ihr wisst, dass ich eine Waffe habe." Sofort schlugen die Klassenkameraden bei den Lehrern Alarm. Direktor Johann Dinhobl: "Wir verständigten die Polizei. Der Schüler wurde sofort von der Anstalt verwiesen."

Waffe bei Durchsuchung entdeckt
Wie gefährlich der aus Afrika stammende Teenager ist, bewies dann die Nachschau der Kriminalpolizei Wöllersdorf. Ein Ermittler: "In der Internatsunterkunft des jungen Mannes wurde tatsächliche eine Waffe entdeckt. Es handelt sich um eine täuschend echt aussehende 'Gotcha-Pistole'."

von Gregor Brandl und Helmut Horvath, Kronen Zeitung
Symbolfoto
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden