Fr, 20. Oktober 2017

Twins hatten es eilig

16.03.2009 11:11

Charlie Sheen ist Vater von Zwillingen geworden

US-Schauspieler Charlie Sheen und seine dritte Ehefrau Brooke Mueller haben Zwillinge bekommen. Die beiden Buben Max und Bob haben am Samstagabend das Licht der Welt erblickt. Die Babys seien zwar zu früh geboren, es gehe ihnen aber sehr gut, sagte Sheens Sprecher Stan Rosenfield.

Der Star der beliebten TV-Serie "Mein cooler Onkel Charlie" und Mueller hatten im Mai 2008 geheiratet. Der 43-jährige US-Schauspieler hat bereits drei Kinder: zwei Töchter aus der Ehe mit dem ehemaligen Bond-Girl Denise Richards, von der er sich 2006 nach vier Jahren Ehe scheiden ließ, und eine 23-jährige Tochter aus einer weiteren Beziehung.

Sheen wurde in den 80er-Jahren mit Rollen in den Filmen "Platoon" und "Wall Street" bekannt. In den 90er-Jahren geriet er mehrfach wegen Drogen, häuslicher Gewalt und Ausflügen zu Prostituierten mit dem Gesetz in Konflikt. Inzwischen ist er einer der bestbezahlten Fernsehkomiker in den USA.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).