Di, 22. Mai 2018

Vater mit 13

13.02.2009 19:45

Britischer Bub will guter Papa sein

Ein Bub sorgt derzeit in Großbritannien für Aufregung. Alfie Patten ist erst 13 Jahre alt, sieht laut britischen Medien aber höchstens wie ein Achtjähriger aus und ist jetzt Vater geworden. Gezeugt hat er die kleine Maisie, der er eigenen Angaben zufolge ein "guter Papa" sein will, mit zwölf Jahren.

"Ich dachte, es sei nett, ein Baby zu bekommen", sagte der erst vor Kurzem dem Kindesalter entwachsene Jugendliche nach Angaben der Zeitung "The Sun" vom Freitag. "Ich werde gut, aber auch streng sein und für das Kind sorgen." 

Kindsmutter ist 15
Die Mutter des Kindes, Chantelle Steadman aus der südostenglischen Stadt Eastbourne, ist mit 15 Jahren ebenfalls noch sehr jung. Gemeinsam mit ihrem Freund hatte sie sich gegen eine Abtreibung entschieden und zunächst versucht, die Schwangerschaft vor ihren Eltern geheim zu halten. Doch später fiel der Mutter des Mädchens deren Bauch auf.

Zwölf Euro Taschengeld
Nun unterstützen die Eltern die neue Kleinfamilie. Denn bisher bekam Alfie nur hin und wieder Taschengeld von umgerechnet etwa zwölf Euro. Alfies Vater betonte: "Er hätte mit den Achseln zucken und zu Hause an seiner Playstation sitzen können. Aber er war jeden Tag im Krankenhaus."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden