Sa, 16. Dezember 2017

"Facelifting"

11.02.2009 15:08

SCS wird ab dem Jahr 2011 umgebaut

Seit der Übernahme der Shopping City Süd (SCS) durch Europas größten Immobilienkonzern Unibail-Rodamco im Mai 2008 weht frischer Wind durch Österreichs in die Jahre gekommenen größten Shopping-Tempel. 2011 soll nun ein groß angelegter Umbau starten und die SCS wieder modern und zeitgemäß machen. Von einer Konjunkturkrise spürt man noch nichts - "Betonung auf noch", betonte SCS-Chef Markus Pichler. 2008 lag die Gewinnsteigerung in Österreich sogar noch über dem Konzerndurchschnitt.

"Wir haben die SCS nicht gekauft, um den Status quo zu erhalten", betonte Pichler, der als Managing Director Austria für Unibail-Rodamco auch für das Donauzentrum (DZ) verantwortlich zeichnet. Die SCS kostete seinem Konzern schließlich rund 600 Millionen Euro.

"Masterplan" wird derzeit ausgearbeitet
Nach dem bereits laufenden Ausbau des Donauzentrums, in den innerhalb von eineinhalb Jahren 150 Millionen Euro investiert werden, steht nun auch der SCS ein Faceliftig bevor. Derzeit werde ein "Masterplan" ausgearbeitet, was mit der Shopping Mall südlich von Wien passieren soll, sagte Pichler. Daher ist auch das Investitionsvolumen noch offen. „Es wird aber sicherlich nicht unter jenem des DZ liegen.“ Die Kassen im Konzern seien jedenfalls mit 2,5 Mrd. Euro an gesicherten Kreditlinien nach wie vor gut gefüllt.

Sonntagsöffnung soll getestet werden
Mit den Öffnungszeiten von Montag bis Samstag zeigte sich der Österreich-Chef von Unibail-Rodamco grundsätzlich zufrieden, eine Öffnung der Geschäfte am Sonntag sollte aber doch zumindest "getestet" werden. Einen Einzelvorstoß wolle er, Pichler, aber nicht unternehmen - für eine Sonntagsöffnung sei ein "breiter, gesellschaftspolitischer Konsens" nötig. Fakt sei, dass eine Sonntagsöffnung seiner Meinung nach positive Impulse für die Arbeitsmarktsituation hätte und zu mehr Umsatz führen würde.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden