Sa, 18. November 2017

16 Stunden Wehen

30.03.2009 18:10

Sandy von den No Angels zum ersten Mal Mama

No-Angels-Sängerin Sandy Mölling ist am vergangenen Wochenende zum ersten Mal Mutter geworden: In einem Koblenzer Krankenhaus brachte die 27-Jährige am Samstag einen Sohn zur Welt, wie ihr Sprecher Peter Lanz am Montag in München bestätigte. Der kleine Bub namens Jayden ist 3.120 Gramm schwer und 50 Zentimeter groß.

Mutter und Sohn gehe es blendend. "Ich kann es noch gar nicht fassen, ich bin einfach glücklich. Er ist das schönste Geschöpf auf Erden", zitierte der Sprecher die glückliche Mama. Die Geburt sei anstrengend gewesen - die Wehen hätten 16 Stunden gedauert. Danach habe sich Sandy nur gewünscht, Jayden im Arm zu halten und auszuschlafen.

Im November hatte die Sängerin den Fans ihre Schwangerschaft verraten und erklärt, dass damit ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen sei. Vater des Kindes ist ihr Lebensgefährte Renick Bernadina, mit dem Sandy seit sechs Jahren zusammen ist. Der Niederländer ist auch ihr Manager und Trainer in der „Fame Academy“, wie die „Bild“ schrieb.

Sandy habe Koblenz als Geburtsort gewählt, da sie ursprünglich aus der Gegend stammt und ihre Mutter noch dort lebt, erklärte der Sprecher.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden