Mi, 23. Mai 2018

Neue Ziele

27.10.2008 10:54

Rogan: Kein Wettkampf mehr über 200 m Rücken

Markus Rogan hat sich offenbar entschieden, über seine Paradestrecke in Zukunft nicht mehr an den Start zu gehen. "Ich werde keinen Wettkampf mehr über die 200 m Rücken bestreiten", erklärte das 26-jährige Schwimm-Ass, das am Samstag an der Berner Sprintnacht teilnehmen wird, gegenüber der "Berner Zeitung" (Freitag-Ausgabe). Er sehe seine Zukunft mit der WM 2009 in Rom nur noch auf den Sprintstrecken.

"Was will ich mehr als Weltrekord und Weltmeister zu sein", begründete Rogan gegenüber der Tageszeitung seine Entscheidung gegen eine weitere Fokussierung auf die 200 Meter.

Bei den Olympischen Spielen in Peking hatte Rogan trotz persönlicher Bestzeit nur den vierten Rang erreicht. Er hatte seit Athen 2004 davon gesprochen, in Peking Gold holen zu wollen. Sein Manager Ronald Leitgeb hatte Anfang September erklärt, dass sich der Wiener Mitte Oktober 2008 entscheiden werde, ob er seine Karriere fortsetzt oder beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden