Mo, 21. Mai 2018

"Son Of Rambow"

03.10.2008 16:38

Kleiner Brite will der "Sohn von Rambow" sein

England in den frühen 80ern: Der aufgeweckte kleine Will (Neil Dudgeon) ist Kind einer rigiden Puritanerfamilie, wo Popmusik und Filme als Teufelszeug verpönt sind. Seinem Faible für verbotene Comics frönt der vife Knirps nur klammheimlich. Bis ihm ein "Kino-Erweckungserlebnis" der besonderen Art zuteil wird, zieht doch einer seiner Schulfreunde Videokopien aktueller Streifen, die er dann auf dem Schwarzmarkt verklopft. Als Will ausgerechnet "First Blood", den ersten Teil der brutalen Rambo-Serie, in die noch kindlichen Finger bekommt, gibt es für den begierigen Neo-Cineasten kein Halten mehr: Schlachten und Kämpfe wollen im Kleinen selbst inszeniert sein!

Eine augenzwinkernd-freche Parodie auf martialische Gelüste im Bubenalter, die ausgelebt werden wollen - mit einem entzückenden Hauptdarsteller, dem man seine "Kriegspfade" in findiger Eigenregie nicht verübeln kann. Sylvester Stallone soll übrigens Garth Jennings "Rambow"-Persiflage einige Sympathien entgegengebracht haben.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden