Sa, 16. Dezember 2017

Zweites Baby mit 44

01.10.2008 11:25

Bärbel Schäfer brachte gesunden Buben zur Welt

Die deutsche Moderatorin Bärbel Schäfer und ihr Ehemann Michel Friedman sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Wie die „Bild“-Zeitung berichtete, seien die 44-Jährige und der 52 Jahre alte, nun zweifache Papa „sehr, sehr glücklich“. Der stolze Vater sagte der Zeitung, er und seine Frau seien „erfüllt von einem großen Geschenk, ein gesundes Kind zu haben“. „Bärbel geht es blendend“, fügte er hinzu.

Dem Bericht zufolge ist das Baby stolze 50 Zentimeter groß und wiegt 2.700 Gramm. Mit den Eltern freut sich natürlich auch der dreieinhalbjährige Samuel, das erste Kind des Paares, über sein kleines Brüderchen.

Krise nach Kokainaffäre
Schäfer und Friedmann sind seit Juli 2004 verheiratet und waren zuvor lange Jahre ein Paar, das auch seine Krisen durchzustehen hatte. So hatte Friedmann, der frühere Vizepräsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, im Jahr 2003 nach einer Kokainaffäre alle öffentlichen Ämter niedergelegt - auch als Moderator beim Hessischen Fernsehen und der ARD trat er zurück - und eine Geldstrafe akzeptiert. Die Berliner Staatsanwaltschaft war im Zuge der Ermittlungen gegen einen polnisch-ukrainischen Menschenhändler-Ring auf Friedman gestoßen.

Öffentliches Liebesgeständnis
Friedman hatte sich nach Bekanntwerden der Affäre öffentlich bei Schäfer entschuldigt. Er beteuerte damals, sie "von tiefem Herzen" zu lieben und seine Zukunft mit ihr gestalten zu wollen. Damit wollte er die heute 44-Jährige, die zuvor öffentlich auf Distanz zu ihm gegangen war, wieder für sich gewinnen. Mit Erfolg: Ein Jahr später heirateten die beiden, 2005 kam der erste gemeinsame Sohn zur Welt.

Schäfer selbst war bis Ende August 2002 mit mehr als 1.300 Ausgaben ihres Nachmittagstalks "Bärbel Schäfer" bei RTL zu sehen. Friedman moderiert auf dem Sender N24 eine Talkshow.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden