Mo, 20. November 2017

Piep-Show

29.08.2008 14:12

16-jährige Porno-Rapperin bei „Popstars“

„Piep-Show“ im deutschen Fernsehen: Die neue Staffel der ProSieben-Castingshow „Popstars – Just 4 Girls“ hat gleich in der ersten Folge mit einem handfesten Skandal begonnen. Die erst 16-jährige Jasmina aus Hamburg provozierte die Jury beim Casting mit einem harten Porno-Rap-Song. Der Sender strahlte die 20-sekündige Sequenz trotzdem aus.

Hübsch, in braver Bluse, mit rotgeschminkten Lippen stellte sich Jasmina der „härtesten Jury aller Zeiten“, Rapper Sido, Sängerin Loona und Detlef „D“ Soost, vor. Sagte: „Hallo, ich bin die Jasmina und möchte rappen.“

Was dann folgte, trieb nicht nur der Jury die Schamesröte ins Gesicht. „Ich f… dich von hinten, hart wie ein Hund. Ich merke, es fängt dir an zu gefallen. Du wirst richtig schreien. Ich f… dich in den Mund…“  ProSieben zensierte die schlimmsten Stellen mit Pieptönen, damit die Sendung jugendfrei bleibt. 

Was ist los mit der Jugendkultur? Früher – wir denken an Sängerin Nicole – handelten die Lieder von Schmetterlingen und ein bisschen Frieden. Musikmanager Thomas Stein versucht gegenüber der „Bild“-Zeitung eine Erklärung: „Unsere Sprache hat sich stark verändert. Der Trend, sexuelle Wörter in der Rapmusik zu benutzen, kommt aus Amerika. Und in einer Zeit, in der Bücher wie ‚Feuchtgebiete‘ Bestseller sind, ändert sich eben auch die Sprache der Popkultur.“

Jasmina hat mit ihrer Nummer übrigens auch den Nerv der Jury getroffen. Der ebenfalls eher deftige Rapper Sido wollte die Strophe noch einmal hören.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden