Mo, 20. November 2017

Hochzeitsbedingung

03.09.2008 18:41

Freunde Middletons: „Und Kate arbeitet doch“

Ob diese Nachricht die britische Queen erfreuen wird? Nachdem es geheißen hatte, dass die Arbeitslosigkeit von Kate Middleton das größte Hindernis für eine Verlobung der 26-Jährigen mit ihrem Liebsten Prinz William, dem Enkel der Königin, sei, ist jetzt bekannt geworden, dass Kate sehr wohl arbeite. Und damit die royalen Vorgaben erfülle...

Verärgert über den Spitznamen "Waity Katie", den einige Briten Kate verpasst haben, weil es für sie den Anschein habe, als warte die 26-Jährige einzig auf die Verlobung mit dem Prinzen, haben jetzt Freunde Kates verraten, dass sie einen ganz normalen Nine-to-Five-Job habe und die Büroarbeiten für die Firma ihrer Eltern erledige. Es sei keine Spur davon, dass sie nur einkaufe und auf Veranstaltungen Kontakte knüpfe oder pflege. Zusätzlich sei sie damit beschäftigt, verschiedene Charity-Events auf die Beine zu stellen, so die Freunde zur "Daily Mail".

Hochzeit schon im Frühjahr 2009?
Eine Aufgabe, die die Queen ihr angeblich vor Kurzem nahe gelegt habe. Dann - so berichtete die "Mail on Sunday" damals - stünde einer Verlobung und anschließenden Hochzeit nichts mehr im Wege. Entsprechende Vorbereitungen seien bereits getroffen worden, die Verlobung könnte sogar schon um die Weihnachtszeit verkündet werden. Als mögliche Termine für eine Hochzeit seien Mai oder Juni 2009 in Betracht gezogen worden, schrieb das Blatt.

Kate sollte nach den Wünschen der Queen entweder für eine Tier- oder Kinderorganisation Pate stehen, da sie damit nicht in die Fußstapfen der verstorbenen Prinzessin Diana trete. Mit einem solchen Job würde sie als "Vorbild" und nicht mehr als "arbeitsscheu" gelten.

Middleton hat vergangenen November ihren Job bei der Modekette Jigsaw aufgegeben. William und Kate kennen sich seit 2001. Nach einer Trennung im April vergangenen Jahres kamen sie jedoch wenig später wieder zusammen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden