So, 19. November 2017

Clooney, Pitt und Co.

10.08.2008 15:02

Hollywood trauert um Bernie Mac

Hollywood trauert um den amerikanischen Schauspieler und Komiker Bernie Mac, der im Alter von 50 Jahren gestorben ist. Der Darsteller, der zuletzt in der Gangsterkomödie "Ocean's 13" mitspielte, starb am Samstag an den Folgen einer Lungenentzündung. "Man wird ihn sehr vermissen", sagte Hollywoodstar George Clooney, ein Freund Macs. "Ohne ihn ist die Welt ein bisschen weniger lustig."

"Bernie Mac, wir vermissen dich jetzt schon", sagte Brad Pitt. "Ich bedauere den Verlust eines Mannes, der ungeheuer lustig war und ganz und gar für seine Familie lebte". Samuel L. Jackson würdigte seinen Kollegen als einen der "hervorragenden Komödianten unserer Generation".

Der lungenkranke Schauspieler war Anfang August in ein Krankenhaus in Chicago gebracht worden. Im Februar 2005 hatte der schwarze Komiker erstmals öffentlich erklärt, dass er seit den 80er Jahren an einer Lungensarkoidose litt, die Entzündungen hervorrufe. Die Krankheit würde seine Lebensweise aber nicht beeinträchtigen, sagte er damals.

Gefeierter Comedy- und Filmstar
Neben seinen Filmauftritten hatte sich Mac durch die langjährige US-Fernsehserie "The Bernie Mac Show" einen Namen gemacht, die ihm auch Emmy- und Golden-Globe-Nominierungen einbrachte. Auf der Leinwand war er in den drei "Ocean's"- Folgen zu sehen. Er spielte in den Komödien "Guess Who - Meine Tochter kriegst du nicht!" (2005), "Bad Santa" und "3 Engel für Charlie - Volle Power" mit. Im Frühjahr schloss er mit Samuel L. Jackson die Dreharbeiten zu der Komödie "Soul Men" ab.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden