REZEPT
Griechische Souvlaki
EINFACH
50 MINGESAMTZEIT
ZUBEREITUNG

Die Marinade, in der das magere Schweinefleisch eingelegt wird, kann zusätzlich noch mit Lorbeer und Rosmarin gewürzt werden.

Fleisch in mundgerechte Würfel (ca. 2 cm groß) schneiden.

Für die Marinade den Zitronensaft auspressen und mit dem Olivenöl, dem Salz, dem Pfeffer und dem Oregano verquirlen. 

Den Knoblauch schälen und ebenfalls in die Marinade pressen. 

Dann die Fleischwürfel hineingeben und etwa eine halbe Stunde lang ziehen lassen. 

Anschließend das Fleisch auf Holzspieße stecken und den Backofen auf 220° C vorheizen. 

Die Spieße auf den Rost legen und ca. 10 bis 12 Minuten lang garen. 

Passend zu den Souvlaki-Spießen empfiehlt sich, gegrilltes Fladenbrot mit Tzatziki zu servieren.

ZUTATEN
PORTIONEN:
BERECHNEN
800
g
Schweinefleisch (mager)
1
Stk
Bio-Zitrone
2
Stk
Knoblauchzehe
4
EL
Olivenöl
1
EL
Oregano (getrocknet)
5
TL
Salz
2
TL
Pfeffer aus der Mühle
KATEGORIEN
Fleisch
Grillen
ALLERGENE
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 06. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.