22.12.2007 13:35 |

1.100 Euro Schaden

Einbrecher suchte zehnmal dasselbe Lokal heim

Ein 46-jähriger Obdachloser soll insgesamt zehnmal in eine Buschenschenke in Neustift bei Güssing eingebrochen und dabei einen Schaden von 1.100 Euro verursacht haben.

Der Mann konnte am Freitag von einer Polizeistreife in Neustift festgenommen werden, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland am Samstag.

Der 46-jährige unterstandslose Mann aus dem Bezirk Güssing soll sich mit gestohlenen Schlüssel Zugang zu der Buschenschenke verschafft haben. Bei seinen insgesamt zehn Einbrüchen erbeutete er Lebensmittel, Getränke und Zigaretten. Er wurde nach seiner Festnahme in das Landesgericht Eisenstadt gebracht.

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol