16.12.2007 18:28 |

Schwere Vorwürfe

Taxlerin angeblich von Eishockey-Stars verprügelt

Schwere Vorwürfe erhebt eine Taxifahrerin gegen zwei Stars des Eishockey-Clubs von Red Bull Salzburg: In der Nacht auf Samstag sollen die beiden Spieler nach einem verlorenen Match gegen den KAC (3:4 nach Penalty-Schießen) tätlich gegen die Salzburgerin vorgegangen sein. Die 41-jährige Frau landete im Spital, die Spieler selbst distanzieren sich von dem Vorfall, sprechen von einem Missverständnis.

Der Vorfall ereignete sich um vier Uhr früh beim Hotel Sacher: „Ich habe gesehen, wie meine Kollegin Schwierigkeiten mit vier Fahrgästen hatte“, berichtet die 41-jährige Taxilenkerin, „sie wollte, dass sie aussteigen, denn offensichtlich waren sie betrunken...“

Wie sich später herausstellte, handelte es sich bei den Insassen um die kanadischen Eishockey-Stars von Red Bull, Doug Lynch und Josh Green, und ihre beiden Begleiterinnen. Die Salzburgerin wollte helfen, doch es kam zu Streitigkeiten: „Eine der Frauen zerrte mich an meinen Haaren ins Auto hinein, dort prügelte man mit Fäusten auf mich ein. Dann wurde ich wieder an den Füßen herausgezogen.“

„Alles eine Lüge, ein Missverständnis.“
Der Eishockey-Spieler Doug Lynch sagt dazu: „Alles eine Lüge, ein Missverständnis.“ Die Taxifahrerin: „Ich lag am Boden, man trat auf mich ein. Dann haben mich die beiden Männer hochgezogen und festgehalten, während mich die eine Frau weiter geschlagen hat.“

Im Spital, wo automatisch Anzeige erstattet wurde, stellte man Kratzwunden, Prellungen, Abschürfungen, Stauchungen und ein Cut an der Lippe fest. Jetzt ermittelt die Polizei. Bullen-Manager Ren Dimter: „Ich finde es nicht richtig, wenn unsere Spieler um diese Zeit unterwegs sind.“

von Harald Brodnig, Markus Tschepp und Wolfgang Weber / Kronen Zeitung

Symbolbild

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol