04.12.2007 17:08 |

Beziehungsdrama

Deutscher tötet Freundin und rast in den Tod

Ein Bäcker aus Niedersachsen in Deutschland hat seine 37-jährige Lebensgefährtin erdrosselt und ist anschließend mit der Leiche auf dem Beifahrersitz seines Autos in den Tod gerast. Der Tat war am Montagabend vermutlich in der gemeinsamen Wohnung in Delligsen ein Streit vorausgegangen.

Dabei habe der 54-jährige Mann seine Lebensgefährtin zunächst geschlagen und die Frau dann mit einer Schnur erdrosselt. Anschließend packte er die Tote ins Auto und fuhr auf die Bundesstraße.

Er lenkte seinen Wagen frontal gegen einen entgegenkommenden Rübentransporter. Der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Die 37-Jährige hinterlässt zwei Kinder im Alter von 15 und 17 Jahren. Der gelernte Bäcker sei nicht der Vater der Jugendlichen, so ein Polizeisprecher.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).